• Festigkeitsanalysen

Unser Spezialgebiet: Festigkeitsanalysen

Bei der Anlagenplanung stehen Ingenieure vor stetig wachsenden Anforderungen – vor allem, wenn es um effektiven Materialeinsatz, den sicheren und zuverlässigen Anlagenbetrieb sowie die Einhaltung technischer Regelwerke geht. Vor diesem Hintergrund steigt auch die Bedeutung von Rohrleitungsberechnungen: Festigkeitsanalysen von Rohrsystemen stellen eine wichtige Maßnahme dar, um diese Ansprüche zu erfüllen und erstklassige Ergebnisse zu erzielen.

Die Erkenntnisse auf dem Gebiet der Rohrleitungstechnik entwickeln sich ständig weiter – dies erfordert heutzutage die Überprüfung vieler Konstruktionsentwürfe mit Hilfe international anerkannter Berechnungen. Hierbei unterstützt esn Sie kompetent.

Auf den Punkt: maßgeschneiderte Analysen

Unsere Erfahrung in der Berechnung komplexer Rohrleitungssysteme sowie das Knowhow in der Anwendung spezieller Computerprogramme bilden die Basis für unser breites Spektrum von Festigkeitsanalysen für Rohrsysteme und daran anschließende Apparate. Wir bieten:

  • Lineare und nichtlineare statische Analysen
  • Dynamische Analysen einschließlich
    • Erdbebenberechnung
    • Eigenfrequenzermittlung
    • Schwingungsanalysen
    • Druckstoßanalysen
    • Time-History- oder Direktintegrations-Analysen
  • Finite-Element-Analysen
  • Festigkeitsberechnungen allgemeiner Bauteile
  • Werkstoffauswahl, Wandstärkenermittlung und Flanschnachweise

Alle Spannungs- und Festigkeitsanalysen auf dem Gebiet der Rohrleitungstechnik werden gemäß anerkannter Regelwerke durchgeführt, wie zum Beispiel:

  • ASME B31.1
  • ASME B31.3
  • ASME B31.4
  • ASME B31.5
  • ASME B31.8
  • ASME VIII, Div. 2
  • EN 13480
  • EN 13445
  • EN 13941
  • ISO 14692
  • UKOOA
  • BS 7159
  • FDBR Richtlinien
  • AGFW
  • KTA
  • AD-Merkblätter

Optimale Dokumentation und Aufbereitung der Ergebnisse

Die dazugehörigen Dokumentationen erstellen wir abgestimmt auf Ihren Bedarf. Dank ihrer hohen Aussagekraft eignen sich die Reports für die Vorlage bei zuständigen Behörden, benannten Stellen und Überwachungsverbänden.

Dem Rohrleitungskonstrukteur und angegliederten Abteilungen stellen wir alle erforderlichen Daten zur Verfügung – von veränderten Rohrleitungsverläufen, optimierten Halterungskonzepten und ermittelten Stutzenlasten über Angaben zu Feder- oder Konstantelemente und Kompensatoren bis hin zu Stahlbaubelastungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok